Momente im finnischen Schärengarten

Die schönsten 2 Tage im letzten Sommer haben wir auf einer Insel im Schärengarten von Porvoo verbracht. Ich berichtete bereits über das Kaufmannsboot und die Begegnung mit der Ringelnatter. Aber auch unabhängig davon war es einfach schön – Sonne und 25°C, das war im letzten Sommer wirklich eine Rarität 😉 .

In den zwei Tagen sind viele schöne Fotos entstanden, die ich noch nicht gezeigt habe, weil ich mir sie für irgendeinen speziellen Beitrag aufsparen wollte. Ein Fehler, denn die Inspiration zu diesem Beitrag ist mir nie gekommen und Fotos wollen doch eigentlich gezeigt werden, wenn die Erinnerungen und Emotionen noch frisch sind.

Nun zeige ich die Fotos aber doch noch, bevor sie bald ganz in Vergessenheit geraten und die Erlebnisse des letzten Sommers von den Erlebnissen in diesem Sommer überlagert werden.

 

Meine Wohnung – die „Kaschemme“(Erinnerungen an Dänemark III)

Wer meinen letzten Dänemark-Beitrag gelesen hat, der fragt sich vielleicht, was an meiner Wohnung – im folgenden „Kaschemme“ genannt –  eigentlich so schlimm war.

Dazu muss ich vorweg sagen: jegliche Fotos spiegeln nicht die Realität wieder, da sie nur optische, jedoch keine olfaktorischen Aspekte wiedergeben, geschweige denn so etwas wie Luftfeuchtigkeit.

Das hier war die bittere Wahrheit:Weiterlesen »

Der Umzug (Erinnerungen an Dänemark II)

Eigentlich hatte man mir von der Arbeitsstelle zugesichert, dass die Wohnungssuche kein Problem sei. Man werde mich schon im altbewährten Nørresø Kollegiet unterbringen. Das Kollegiet ist ein Viborger Studentenwohnheim, in dem aber längst nicht nur Studenten wohnten, sondern auch ein Großteil meiner künftigen Kollegen (z.B. Wochenendpendler). Allerdings stellte sich sehr bald heraus, dass alle Zimmer belegt waren und die Warteliste lang. Also keine Option für mich, denn ich sollte ja schon in 2 Wochen anfangen!Weiterlesen »

Erinnerungen an Dänemark – Auftakt zur Serie

Bislang findet man hier in meinem Blog nur einen einzigen Artikel zu Dänmark. Das ist schade, denn Dänemark und ich, das ist eigentlich eine große Liebe, die mich seinerzeit selbst überrascht hat. 2006 besuchte ich einen Dänischkurs, 2008 verschlug mich ein Praktikum nach Kopenhagen und 2011 habe ich für ein halbes Jahr in Viborg (Jütland) gearbeitet. Ganz besonders während meiner Zeit in Viborg hat sich Dänemark einen festen Platz in meinem Herzen erobert. Dass das alles nun schon 6 Jahre her ist, ist für mich schwer zu realisieren. Die Erinnerungen sind noch so präsent und ich denke immer noch häufig zurück.Weiterlesen »

Wandern in der sächsischen und böhmischen Schweiz: Das Prebischtor

Es gibt Ziele, die muss man (vermeintlich) einfach mal besucht haben, aber dann reicht es auch. Dann gibt es Ziele, die nach objektiven Gesichtspunkten eigentlich ein bisschen langweilig sind, die man aber trotzdem immer wieder gerne besucht, weil Sie Ruhe, Geborgenheit und Routine ins Leben bringen. Und schließlich gibt es Ziele, die sind einfach in jeder Hinsicht nur schön. Und so vielseitig, dass man sie einfach mehrfach besuchen muss, um auch nur einen Bruchteil von Ihnen kennenzulernen.

Ein solches Ziel ist meiner Meinung nach die Region sächsische & böhmische Schweiz. Wir waren nun zum zweiten Mal binnen zwei Monaten da, doch ich bin immer noch genauso schwer begeistert wie beim ersten Mal und die To-Do-Liste für die Zukunft ist auch noch nicht wesentlich geschrumpft. Weiterlesen »